Strom aus Biogas

Nachwachsende Rohstoffe für eine nachhaltige Erzeugung

Biogasanlage in Großbottwar

Energieträger aus organischen Stoffen pflanzlichen oder tierischen Ursprungs werden als Biomasse bezeichnet. Ihre Nutzung als nachhaltige Energiequelle hat einen entscheidenden Vorteil: Die Energie kann nahezu kohlendioxidneutral produziert werden. Zudem ist Biomasse ein hervorragender Energiespeicher. Ihre energetische Nutzung birgt große Potenziale für die Wärme- und Stromerzeugung. Die Technik basiert darauf, dass Biomasse vergoren wird und dabei Methan produziert. Das Methan dient als Brennstoff für den Motor des Blockheizkraftwerks.

Bei der Herstellung von Biogas wird Grasschnitt, Bioabfall, Speisereste oder Mist von Pferden und Rindern verwendet. Für Holzhackschnitzel und Pellets finden vor allem Resthölzer aus der heimischen Wald- & Landschaftspflege Verwendung. 

 

 

Zur Standortkarte

Strom aus Wind

Die tragende Säule der Energiewende

Strom aus Sonnenlicht

der günstige Energierohstoff

Unsere Wasserkraftwerke

Strom für 27.000 Haushalte